Gesund durch den Winter

glückliche Frau fährt Schlitten durch den Schnee

Draußen ist es nass und kalt, während in Büros und Geschäften die Heizungen bollern. Die Kollegen schniefen und husten schon seit Tagen munter vor sich hin und der ständig verspannte Nacken, der Druck auf den Ohren und das leichte Kratzen im Hals deuten leider unleugbar darauf hin, dass man selbst wohl bald ebenfalls mit der ungeliebten Erkältung an der Reihe sein könnte. Doch was können Sie tun, um das noch zu verhindern? Tipps und Tricks gibt es zahlreiche, die aus unserer Sicht fünf besten haben wir heute für Sie zusammengetragen.

1) Regelmäßig die Hände waschen

Empfehlung Nummer Eins ist regelmäßiges Händewaschen! Denn fiese Viren und ähnliche Krankmacher finden am häufigsten über unsere Hände den Weg in unsere Schleimhäute. Wer sich regelmäßig die Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser reinigt, wird die meisten Krankheitserreger aber noch rechtzeitig los. Wenn man dann noch versucht, unnötiges Händeschütteln zu umgehen und den direkten Kontakt mit Handläufen, Türknäufen, Einkaufswägen etc. zu vermeiden, erhöht man seine Chancen auf Erkältungsfreiheit weiter.

2) Richtig Lüften

Nicht nur, wenn der Kontakt zu „Virenschleudern“ unvermeidbar ist, sollte man regelmäßig lüften. Faustregel für den Winter: Mindestens 5 Minuten pro Stunde Fenster auf, und zwar ganz!

3) Ausreichend trinken

Trinkempfehlungen gibt es viele, die Gelehrten streiten da seit Jahren. Fakt ist, dass nur ein mit ausreichend Flüssigkeit versorgter Körper optimal funktionieren und auch im Kampf gegen Krankheitserreger zur Höchstform auflaufen kann. Wem da Kaffee und Wasser auf Dauer zu langweilig werden, für den haben wir eine große Auswahl an Tees im Angebot. Gerade im Winter auch noch urgemütlich!

4) Bewegung an der frischen Luft

Wen bereits Fieber plagt, der gehört ins Bett oder zumindest auf das Sofa. Alle anderen sollten gerade im Winter auf ausreichend Bewegung an der frischen Luft achten! Doppelt effektiv ist das, wenn draußen auch noch die Sonne scheint, denn die aktiviert auch gleich noch die körpereigene Vitamin-D-Produktion, welche ebenfalls zur normalen Funktion des Immunsystems beiträgt. Wem das – beispielsweise berufsbedingt – nicht regelmäßig gelingt, sollte gerade im Winter eine entsprechende Nahrungsergänzung mit Vitamin D erwägen.

5) Mit ausgewogener Ernährung gesund durch den Winter

Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur zur Erkältungszeit wichtig. Etliche Vitamine (z. B. C) und Mineralien (wie Zink), die der Körper zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion seiner Abwehrkräfte benötigt, finden sich in Salaten und Gemüsen sowie in Obst, aber auch in Fisch und Fleisch, Getreide & Co., können bei Bedarf aber auch substituiert werden.

Beliebt gegen drohende Erkältungsbeschwerden sind bei unseren Kunden traditionell außerdem Ingwer, Spitzwegerich und Holunder.

Im Winter schwören wir außerdem auf unsere große Auswahl an Suppen, allen voran natürlich auf unsere Hühner-Bouillon. Sie ist nicht nur für sich gelöffelt lecker, sondern dient darüber hinaus auch hervorragend als Basis für weitere herzerwärmende Gerichte wie beispielsweise einen deftigen Eintopf, ein samtiges Gratin oder ein schlotziges Risotto. Ein besonders leckeres Rezept, das garantiert glücklich macht, haben wir deswegen heute extra für Sie mitgebracht:

Risotto mit Granatapfelkernen und Ziegenfrischkäse (4 Portionen)

Zutaten:

  • 200g Risottoreis
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 Schuss Weißwein
  • 400 ml tellofix Hühner-Bouillon nach Packungsangabe
  • 2 Granatäpfel
  • 200g milder Ziegenfrischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Handvoll geriebener Pecorino
  • 2 große EL Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, den Risottoreis dazu geben und ein paar Minuten mitschwitzen lassen. Nebenbei die Hühner-Bouillon nach Packungsangabe anrühren und erhitzen. Den Reis mit dem Wein ablöschen und fortan stets etwas Bouillon zugeben, die der Reis unter Rühren nun sukzessive aufnehmen wird. Zwischenzeitlich die Granatäpfel aufbrechen und die Kerne herausnehmen. Das ist etwas mühsam, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Wenn der Reis nach ca. 20 Minuten gar ist, aber noch deutlich Biss hat, die Kerne, die verbliebene Butter und den Pecorino unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ziegenfrischkäse darüber bröckeln und servieren. Guten Appetit!

Haben Sie weitere Tipps oder bewährte Lieblingsrezepte gegen drohende Erkältungen und um gesund durch den Winter zu kommen? Schreiben Sie uns!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 3/5]

Bildquellen:

Lizenz: Dieses Werk von Kräuterhaus Sanct Bernhard KG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Beruht auf dem Werk unter Gesund durch den Winter.

Produktbewertungen werden gesammelt von unserem Partner
trustpilot-logo