Reisevorbereitungen für Senioren – Ihr Weg in den Urlaub

Reisevorbereitungen Senioren

U-R-L-A-U-B! Diese Buchstaben zergehen doch wie Butter auf Ihrer Zunge, oder? Eine der schönsten Zeiten im Jahr. Sie lassen den Alltag hinter sich, einfach mal die Seele baumeln, entdecken fremde Kulturen, wunderschöne Strände und Landschaften, von denen Sie sonst nur träumen … Hach, da könnte man doch direkt ins Schwärmen geraten. Aber was ist zu beachten vor einer Reise? Gerade für Senioren sollten die Reisevorbereitungen einen hohen Stellenwert haben. Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Allgemeine Reisevorbereitungen

Ihre Reise ist gebucht. Jetzt kann die Vorfreude ins Unermessliche steigen. Doch ein paar Sachen sollten Sie auf jeden Fall bei der Reisevorbereitung beachten – egal, ob es mit dem Auto nach Italien, mit der Bahn nach Frankreich oder mit dem Flieger nach Mallorca oder Kuba geht. Überprüfen Sie, ob Ihr Personalausweis noch gültig ist oder Sie einen Reisepass benötigen. Ist eine Einreisegenehmigung notwendig oder sogar ein Visum? Sind Sie hier nachlässig, kann Ihr Urlaub ganz schnell wieder vorbei sein. Ist Barrierefreiheit wichtig für Sie, geben Sie frühzeitig an, ob Sie bei der Reise Unterstützung benötigen. Auch Ihre Unterkunft sollten Sie darüber informieren, damit das Personal entsprechend informiert ist.

Frühzeitiger Besuch beim Hausarzt

Auch wenn Sie eigentlich kerngesund sind, sollten Sie einige Wochen vor Ihrer geplanten Urlaubsreise Ihren Hausarzt aufsuchen. Gerade im fortgeschrittenen Alter sollten Sie Ihre Reisevorhaben – vor allem, wenn sie exotisch sind – mit Ihrem Arzt besprechen. Denn eine lange Flugreise, Höhenunterschiede oder extreme klimatische Bedingungen können Ihren Kreislauf schon einmal ins Wanken bringen.

Nehmen Sie Ihren Impfpass mit und lassen Sie Ihre Impfungen überprüfen. Je nachdem, wohin es Sie in Ihrem Urlaub zieht, sind ggf. spezielle Impfungen für die Reise vorgeschrieben oder sinnvoll (beispielsweise gegen Zecken, Hepatitis oder eine Malaria-Prophylaxe).

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke

Je nachdem, wohin es geht, kann die Reiseapotheke ein wichtiges Utensil sein. Versorgen Sie sich vor der Abfahrt mit ausreichend Sonnenmilch, denn gerade in Urlaubsregionen sind diese oft wesentlich teurer als in heimischen Drogerien.

Bleiben Sie in Deutschland, können Sie so gut wie überall an Ihre altbewährten Medikamente kommen. Verreisen Sie ins Ausland, können Ihnen Sprachprobleme, Öffnungszeiten und landesspezifische Medikamente und Zusammensetzungen im Wege stehen.

Nehmen Sie eine kleine Auswahl an Medikamenten und Erste Hilfe-Produkten einfach mit auf Ihre Reise – dann sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Dazu gehören auf jeden Fall:

Vor allem Darmerkrankungen kommen im Ausland häufig vor – laut dem Tropeninstitut erkrankt jeder fünfte Urlauber an Durchfallerkrankungen während seines Urlaubs. Um vorzubeugen, meiden Sie bestenfalls Nahrungsmittel, die nicht abgekocht sind oder die sie nicht schälen können.

Medikamente einnehmen leicht gemacht

Checken Sie vor Abreise alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, denn für viele Menschen, gerade Senioren, sind diese unverzichtbar. Ist das Medikament ausreichend vorhanden? Darf es in der benötigten Menge mitgenommen werden? Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt darüber oder informieren Sie sich bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Falls nicht eine ausreichende Anzahl ins Land eingeführt werden darf, regeln Sie frühzeitig, wo Sie das Medikament vor Ort bekommen. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten ergibt es zudem Sinn ein Attest vom Arzt zu erhalten, bestenfalls in englischer Sprache, damit Sie es im Zweifel bei der Einreise auf Nachfrage vorzeigen können.

Reisen Sie in ein Land in einer anderen Zeitzone, lassen Sie sich eine Empfehlung vom Arzt aussprechen, wann die beste Einnahmezeit für Ihre Medikamente ist. So stellen Sie sicher, dass Ihr Körper ordentlich versorgt ist. Gerade auf einer Reise wollen Sie Ihren Körper ja nicht zusätzlichen Stress ausliefern.

Das perfekte Handgepäck

Zu einer guten Reisevorbereitung gehört ebenfalls das Handgepäck. Alles griffbereit zu haben, macht das Reisen angenehmer. Packen Sie die Tickets für Flug, Bahn und Hotel ganz nach oben, damit Sie sie jederzeit vorzeigen können. Direkt dazu Ihren Personalausweis oder Reisepass, um sich ausweisen zu können. Bargeld, EC- und Kreditkarte sollten Sie nicht vergessen und Ihre Versichertenkarte. Wo wir gerade bei der Krankenversicherung sind: Überprüfen Sie, ob Sie im Ausland ausreichend krankenversichert sind. Wichtig ist hier auf einen integrierten Krankenrücktransport zu achten. Wir wollen es nicht hoffen, nur falls Ihnen vor Ort doch einmal etwas passiert, stellen Sie so sicher, dass Sie vorzeitig auf dem für Sie besten Weg nach Haus gelangen und die zusätzlichen Kosten nicht aus eigener Tasche zahlen müssen.

Nehmen Sie alle wichtigen Notfallnummern mit, beispielsweise von Ihrer Krankenkasse und Angehörigen, damit Sie sie im Notfall schnell erreichen können. Das Handgepäck sollte ansonsten noch gefüllt werden mit Medikamenten gegen Übelkeit und Dingen, die Ihnen die Zeit vertreiben während der Fahrt oder dem Flug (Bücher, Musik etc.). Ein Reisekissen kann Ihnen zusätzlichen Comfort bieten. Wenn Sie Flüssigkeiten – auch in Form von Handcreme – mitnehmen, denken Sie bei Flugreisen an die vorgegebenen Mengen.

Ihre Gesundheit während der Anreise

Am allerwichtigsten ist Ihre Gesundheit während der Fahrt oder des Flugs. Langes Sitzen in der Bahn, dem Auto oder dem Flugzeug fördert die Thrombosegefahr. Denken Sie daher an eine regelmäßige Bewegung der Beine. Machen Sie Pausen, stehen Sie auf, laufen Sie herum. Eine leichte Übung während des Sitzens, die wir Ihnen ans Herz legen möchten: Stellen Sie Ihre Füße flach auf den Boden und heben Sie die Fersen immer wieder an. Wiederholen Sie die Übung in regelmäßigen Abständen – so regen Sie Ihre Blutzirkulation an. Kompressionsstrümpfe können diese ebenso unterstützen. Genau wie Nahrungsergänzungsmittel, die einen gesunden Blutfluss unterstützen. Gerade bei erschwerten Bedingungen, wie langem Reisen, helfen beispielsweise die Thrombofit-Kapseln dabei, dass Ihre Blutplättchen geschmeidig bleiben und nicht miteinander „verklumpen“. Trinken Sie zudem viel, aber bitte kein Alkohol, denn dieser entwässert. Und genau das wollen Sie ja nicht.

Unser Tipp an Sie: Fertigen Sie sich eine Check-Liste an, die Sie vor jeder Reise wieder hervorholen. Dann sind Sie bestens vorbereitet und Sie können beruhigt in Ihren Urlaub starten und ordentlich die Seele baumeln lassen. Egal, ob als Senioren oder junge Familie – eine gute Reisevorbereitung kann den Urlaub enorm erleichtern. Wir wünschen Ihnen eine unvergessliche Zeit!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Bildquellen:

Lizenz: Dieses Werk von Kräuterhaus Sanct Bernhard KG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Beruht auf dem Werk unter Reisevorbereitungen für Senioren – Ihr Weg in den Urlaub.

Produktbewertungen werden gesammelt von unserem Partner
trustpilot-logo