Superfoods im Trend

Die Top 10 der beliebtesten Superfoods

2015 stand ganz im Trend der sogenannten Superfoods und auch in diesem Jahr ist kein Ende in Sicht. Mit Superfoods sind Lebensmittel gemeint, die besondere oder besonders viele Inhaltsstoffe enthalten, denen man eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachsagt. Anlässlich dessen haben wir einmal ein paar Zahlen des vergangenen Jahres für Sie jongliert und präsentieren Ihnen heute die „Top 10“ der beliebtesten Trend-Superfoods unserer Kunden.

Klassiker wie unsere Goji-Beeren oder unseren Sanddornsaft haben wir aus dieser „Wertung“ einmal bewusst ausgeklammert, um Ihnen nicht den Blick auf etwaige Neuheiten zu verstellen, die sind aber natürlich auch „super“. Los geht’s …

Rang 10: Baobab

Ganz neu im Sortiment und direkt in die „Top 10“ hat es unser Baobab-Fruchtpulver in Bioqualität geschafft. Dabei handelt es sich um ein aus den Früchten des Baobab – hierzulande als Afrikanischer Affenbrotbaum bekannt – gewonnenes Pulver. Es kann direkt in Wasser oder Speisen eingerührt werden und liefert jede Menge Vitamin C. Nicht nur deshalb ist die Baobab-Frucht in ihrer Heimat Afrika seit jeher geschätzt, auch lassen sich darin zahlreiche Antioxidantien sowie reichlich Kalzium und Eisen nachweisen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 kommt zum Ergebnis, dass Baobab dazu beitragen kann, den Blutzuckerspiegel nach Mahlzeiten zu senken, was der Entstehung von Diabetes Typ 2 entgegen wirken kann.

Rang 9: Camu-Camu

Ebenfalls neu im Kräuterhaus-Sortiment – und offensichtlich schon ungeduldig erwartet – sind unsere Camu-Camu-Kapseln direkt in unsere „Superfood Top 10“ eingestiegen. Camu-Camu ist ein Strauch aus der Familie der Myrtengewächse, dessen Früchte ebenfalls mit reichlich Vitamin C und Eisen an Bord daherkommen. In seiner Heimat – der Amazonasregion – wird Camu-Camu zudem traditionell zur Linderung etlicher Beschwerden eingesetzt, etwa gegen Entzündungen und Viruserkrankungen oder für Gelenke und Muskulatur. Geheimtipp vom Amazonas: Camu-Camu soll auch eine aphrodisierende Wirkung haben.

Rang 8: Guarana

Als „Coffee to go“ vom Amazonas könnte man Guarana scherzhaft bezeichnen. In der Tat werden die Kerne der Früchte der südamerikanischen Kletterpflanze von den dort lebenden Menschen schon seit Jahrhunderten aufgrund ihrer belebenden Wirkung als Snack geschätzt. Und diese beruht tatsächlich auf dem darin reichlich enthaltenen Koffein, welches zudem nur sehr langsam freigesetzt wird und so über Stunden wie eine Art konstanter Wachmacher wirkt. Und dass, ohne dabei Verdauung oder Kreislauf negativ zu beeinträchtigen. Unsere Guarana Tabletten enthalten jeweils 16 mg Koffein, so können Sie sich über den Tag verteilt guten Gewissens bis zu sechs Stück davon genehmigen.

Rang 7: Quinoa

Neben Superfoods waren Vegetarismus und Veganismus sowie glutenfreie Ernährung große Themen des vergangenen Jahres. Unser Platz 7 ist all das! Quinoa, auch als „Inkareis“ oder „Andenhirse“ bezeichnet, ist der Samen eines Gänsefußgewäches aus Südamerika, das den Bewohnern seit jeher als Grundnahrungsmittel dient. Besonders beliebt ist es bei Vegetariern und Veganern, da es als wichtige Eiweißquelle dient und gleichzeitig leckere Abwechslung auf den Speiseplan bringt. Verarbeitet werden kann Quinoa ganz einfach wie Reis, also als klassische Beilage, in Pfannengerichten, in Salaten oder als Einlage in einer Suppe. Unser Quinoa wächst in Bolivien oder Peru und ist in Bio-Qualität erhältlich.

Rang 6: Weizengras

Den Direkteinstieg in die Top 10 unserer Superfoods schaffte im vergangenen Jahr auch unser Weizengras-Pulver. Dabei handelt es sich um junge Weizenpflanzen in Bioqualität, die zum idealen Zeitpunkt geerntet, schonend getrocknet und anschließend sorgsam gemahlen werden. Das Ergebnis ist ein feines Pulver, das die zahlreichen Nährstoffe des Weizengrases jederzeit verfügbar macht. Unsere Kunden genießen es am liebsten in Wasser, Saft oder Milch als „Smoothie“, man kann es aber auch in Speisen einrühren.

Rang 5: Acai

Acai-Beeren sind die Früchte der Euterpe olerecea aus der Familie der Palmengewächse, die hauptsächlich im Amazonasgebiet heimisch ist. Sie zeichnen sich durch eine tiefdunkelrote Färbung aus, mit der ihr hoher Gehalt an Anthocyanen, umgangssprachlich meist als Antioxidantien bezeichnet, einhergeht. Zudem enthält sie viele Mineralstoffe und Vitamine, was sie bei den Bewohnern ihrer Heimatregion sehr beliebt macht. Da die empfindlichen Beeren den Transport zu uns nicht heil überstehen würden, bieten wir sie in Form von Acai-Kapseln an, um ihre positiven Eigenschaften auch hierzulande nutzen zu können.

Rang 4: Moringa

Knapp das Treppchen verpasst hat Moringa. Der klangvolle Name bezeichnet den aus den Blättern des Baums Moringa oleifera gewonnenen Extrakt. In seiner Heimat – vor allem in Indien – werden die Blätter des Baums gerne frisch zu Saft verarbeitet oder wie Gemüse zubereitet. Die Einheimischen bezeichnen den Moringa-Baum aufgrund der zahlreichen positiven Inhaltsstoffe seiner Blätter gar als „Baum des Lebens“. Mit unseren Moringa-Kapseln oder unserem Moringa-Pulver holen Sie sich das Beste davon direkt zu sich nach Hause.

Rang 3: Chia-Samen

Chia hat hierzulande im vergangenen Jahr eindeutig den Durchbruch in den Mainstream geschafft. Das sehen auch unsere Kunden offensichtlich nicht anders, denn Chia verdient sich aus dem Stand heraus eine Podiumsplatzierung. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Die Chiapflanze aus der Gattung des Salbei stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika und schon die Maya sollen große Fans von deren Samen gewesen sein. Und dies mit Recht: Die kleinen schwarzen oder weißen Körner sind wahre Nährstoffbomben. Neben einem überdurchschnittlich hohen Gehalt an Omega-3- und -6-Fettsäuren, bringen sie zudem jede Menge hochwertiges Eiweiß, Vitamine und Mineralien sowie Ballaststoffe mit und haben hervorragende Quelleigenschaften. Und Chia-Samen sind vielseitig einsetzbar. Egal ob im Müsli, im Joghurt, über dem Salat, in Broten oder Brötchen verbacken machen Chia-Samen überall eine gute Figur. Unsere Chia-Samen kommen zudem aus kontrolliert biologischem Anbau.

Rang 2: Gerstengras

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die vorderen Platzierungen haben sich Chia und Gerstengras geliefert, letzteres hat aber knapp die Nase vorne behalten und landet somit verdient auf Platz 2 der Liste unserer beliebtesten aktuellen Superfoods. Ähnlich wie Weizengras handelt es sich bei unserem Gerstengras um jung geerntete Bio-Weizenpflanzen, deren Blätter schonend zu Pulver verarbeitet werden. Dieses macht die zahlreichen positiven Inhaltsstoffe des Gerstengrases – wie beispielsweise Chlorophyll, Antioxidantien, Flavonoide, Vitamine, Mineralstoffe und Proteine – jederzeit verfügbar, egal ob als Smoothie oder im Joghurt.

Rang 1: Grüner Kaffee

Auf Platz 1 steht uneinholbar Grüner Kaffee, er erfreut sich schon seit einiger Zeit wachsender Beliebtheit. Das Besondere an Grünem Kaffee – also den ungerösteten Bohnen der uns allen bekannten Kaffeepflanze – ist der hohe Gehalt Chlorogensäure, die beim Rösten des Kaffees ansonsten weitestgehend zerstört wird. Chlorogensäure kann zum Erhalt eines gesunden Blutzuckerspiegels beitragen und so eine figurbewusste Ernährung unterstützen. Unsere Grüner-Kaffee-Kapseln enthalten 200 mg Chlorogensäure und können den Stoffwechsel am besten unterstützen, wenn sie kurz vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Soviel zu unseren Top 10 der angesagtesten Superfoods. Hatten Sie auch ein persönliches Lieblings-Superfood des Jahres?

Superfoods-Ranking auf einer Infografik
Superfoods-Ranking: Die beliebtesten Superfoods in Deutschland.
Google Trends
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Bildquellen:

  • ksb_blog_infografik_superfood_la03: Kräuterhaus Team | CC BY 2.0
  • Superfoods im Trend: Kräuterhaus Sanct Bernhard | CC BY 2.0

Lizenz: Dieses Werk von Kräuterhaus Sanct Bernhard KG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Beruht auf dem Werk unter Superfoods im Trend.

Produktbewertungen werden gesammelt von unserem Partner
trustpilot-logo