Schlaf dich schön! Von ausreichend Schlaf und guter Pflege

Kräuterhaus Sanct Bernhard - Schlaf dich schön

Wenn Sie sich im Spiegel anschauen und die letzten Nächte nicht gut geschlafen haben – aus welchen Gründen auch immer – dann sehen Sie sich den Schlafentzug bildlich an. Nicht nur Ihre Augen wirken müde, auch Ihre Haut sieht schlaff und farblos aus. Nur warum? Warum ist Schlaf so wichtig für Ihre Haut und was können Sie unterstützend machen, um ihr etwas Gutes zu tun?

Warum ausreichend Schlaf so wichtig ist!

Wussten Sie, dass der Mensch fast ein Drittel seines Lebens mit Schlafen verbringt? Welch eine Verschwendung, könnte man denken. Allerdings ist der Schlaf ungeheuer wichtig für Ihren Körper. Drehen wir den Spieß einmal um und gehen davon aus, sie würden nicht schlafen. Wir garantieren Ihnen: Spätestens nach drei Tagen würden Sie darum betteln, endlich schlafen zu dürfen. Sie wären reizbar und könnten Ihre Augen kaum offen halten. Ihre Konzentration würde schwinden, von effizienter geistiger oder körperlicher Arbeit müssen wir gar nicht erst reden.

In der Nacht ist der Körper aktiver als man denkt. Melatonin wird ausgeschüttet, der Stoffwechsel wird gedrosselt, die Leber baut giftige Stoffe ab, das Immunsystem bekämpft Erreger, die sich eingeschlichen haben und ebenso werden Hormone aktiv, die für das Wachstum zuständig sind und Zellen regenerieren.

Was passiert mit der Haut in der Nacht?

Während die Haut tagsüber stark beansprucht wird durch UV-Strahlen, verschmutzte Luft und Make-Up, lechzt sie nachts quasi danach ausreichend Ruhe zu bekommen, um sich zu regenerieren. Der Körper muss sich in der Nacht nicht mehr mit Verdauung oder der Abwehr von Umwelteinflüssen beschäftigen und kann sich somit vollkommen auf sich konzentrieren. So wird die Haut besser durchblutet, Zellschäden werden, wie bereits angesprochen, repariert und durch die Zellteilung, die in der Nacht achtmal schneller funktioniert als am Tag, kann sich das Hautbild schneller wieder instandsetzen.

Ihre abendliche Routine!

Wichtig ist, dass Sie Ihre Haut vor dem Zubettgehen ordentlich reinigen. Zuerst Ihr Augen Make-Up und dann die Haut mit einer auf Ihr Hautbild abgestimmten Reinigung in Form eines Schaums, einer Milch oder Gels. Nehmen Sie anschließend ein sauberes Handtuch und trocknen Sie seicht Ihre Haut. Achtung: Reiben Sie nicht mit zu viel Druck, da Sie Ihre Haut sonst weiter irritieren.  Nun noch Ihre Nachtpflege sanft einmassieren und schon können Sie entspannt in die Nacht starten.

Fakt: Zwischen 21 und 23 Uhr ist die Barrierefunktion der Haut auf dem Tiefstand, deshalb ist sie genau in dieser Zeit am aufnahmefähigsten. Anschließend, bis etwa 6 Uhr, werden neue Zellen gebildet.

Warum benötigen Sie eine Tages- und eine Nachtcreme?

Während es tagsüber wichtig ist vor unnötigen UV-Strahlen und äußeren Einflüssen geschützt zu sein und eine Creme eine gute Grundlage für ein Make-up sein sollte, benötigt Ihre Creme diese Eigenschaften während der Nacht nicht. Nachtpflegeprodukte sind reichhaltiger und spenden der Haut mehr Feuchtigkeit. Tagsüber möchten Sie schließlich nicht glänzen und Ihre Pflege soll schnell einziehen und direkt unsichtbar sein. In der Nacht können Sie sich hier auslassen. Beachten Sie dabei aber Ihren Hauttyp. Fruchtsäuren sollten Sie beispielsweise nur in der Nacht auftragen, da diese Ihre Haut anfälliger für UV-Strahlung machen. Wählen Sie in jedem Fall eine Creme für die Nacht, die bei der Regeneration unterstützt und hilft Collagen aufzubauen. Antioxidantien, Vitamine und Feuchtigkeit – das sind die Schlüsselwörter für Ihre Haut. In der Nacht weiten sich die Poren und sind somit aufnahmefähig. Zusammen mit ausreichend Schlaf von durchschnittlich sieben bis acht Stunden ist die Erholung perfekt.

Wir unterstützen Sie gerne!

Sind Sie sich unsicher, welche Produkte die richtigen für Sie sind oder für welche Pflege Sie sich entscheiden sollten, lassen Sie Ihr Hautbild in einem Kosmetikinstitut oder in der Dermatologie bestimmen oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören! Kleiner Tipp von uns zum Abschluss: Möchten Sie nur eine Creme im Bad stehen haben, greifen Sie zu einer Nachtpflege, die auch für den Tag geeignet ist, denn der UV-Schutz in einer reinen Tagespflege hat in der Nacht nichts zu suchen. Sorgen Sie in diesem Fall nur dafür, dass Ihr Make-up einen Lichtschutzfaktor integriert hat. Vielleicht darf es sogar etwas Besonderes sein, wie ein bisschen Gold? In diesem Sinne: Pflegen Sie sich gut!

Produktbewertungen werden gesammelt von unserem Partner
trustpilot-logo