Die Zirbe – Wohlfühlduft und Schädlingsschreck

Kräuterhaus Sanct Bernhard - Zirbenprodukte

Im Internet, auf regionalen Märkten, in Geschäften in der Innenstadt – immer häufiger findet man dort Zirbenprodukte im Sortiment. Fragen Sie sich, was genau eigentlich hinter diesem Trend steckt? Oder spielen Sie bereits mit dem Gedanken, eines der zahlreichen Zirbenprodukte zu erwerben, wissen aber noch nicht so recht, was Ihnen das bringen soll? Dann sind Sie hier genau richtig.

Wofür ist Zirbenöl gut?

Die in den Alpen beheimatete Zirbelkiefer, auch Zirbe genannt, verströmt einen angenehm herb-würzigen Duft, der von vielen als förderlich für einen gesunden, erholsamen Schlaf empfunden wird. Das 100 % reine ätherische Zirbenöl (Pinus Cembra) eignet sich wunderbar als Saunaaufguss oder zur Raumluftverbesserung. Es sorgt für eine angenehme, natürliche Wohlfühlatmosphäre.
Doch Achtung – Zirbenöl ist nicht gleich Zirbenöl! Achten Sie darauf, dass die Zirbe verwendet wurde, die in den Alpen, den Karpaten oder in der Hohen Tatra wächst. Hierbei handelt es sich um die Zirbenart Pinus Cembra. Eine andere Zirbenart wächst z. B. in Sibirien, die Pinus Sibirica. Zirbelkiefern aus dem Alpenraum enthalten jedoch deutlich mehr Pinosylvin.

Wie wirkt Zirbelkieferöl?

Das Holz der Zirbelkiefer (Pinus Cembra) enthält ca. 0,5 % Pinosylvin. Dieses ätherische Öl schützt den Baum vor Bakterien und Pilzen. Doch auch ungebetene Insekten-Gäste mögen diesen Duft nicht sonderlich. Als Mottenkugeln hält Zirbenholz somit auch zuverlässiger Motten fern als das klassische Zedernholz.

Während diese Schädlinge den Duft verschmähen, wird er von uns Menschen allgemein als herrlich entspannend wahrgenommen – wie ein herrlicher Waldspaziergang durch einen duftenden Zirbenwald.

Doch die Zirbelkiefer hat noch mehr zu bieten:

Ätherisches Öl Wirkung
Pinosylvin Das Enzym soll antibakteriell, stimmungsaufhellend und entspannend wirken.
Pinen Der Stoff wirkt zwar reizend auf die Haut, kann aber bei Muskelverspannungen helfen und soll den Körper anregen, körpereigene entzündungshemmende sowie schmerzstillende Stoffe zu produzieren.
Cineol Neben der entzündungshemmenden Wirkung wird dem Stoff eine positive Wirkung auf das Immunsystem nachgesagt.
Limonen Die Verbindung sorgt für einen terpentinartigen Geruch, der gleichzeitig als Insektizid wirken soll.
Bornylacetat Der Duftstoff ist zusammen mit Myrcen für den Nadelduft verantwortlich.

 

Die Vielfalt der Zirbenprodukte

Sie sind neugierig geworden und möchten sich gerne eine duftende Waldatmosphäre ins Haus holen? In welcher Form bleibt dabei ganz Ihnen überlassen: ob als Kissen, Oberbett, Raumduftspray, vielleicht als Massagefluid, in einer Handcreme oder pur als ätherisches Öl. Egal, wofür Sie sich entscheiden, denken Sie dran: Pinus Cembra sollte draufstehen und drin sein!

Noch mehr zum Thema Zirbe finden Sie übrigens hier in diesem Blogbeitrag:

Zirbenöl und seine Wirkung: Waldduft zum Durchatmen

Bildquellen:

  • ksb_beitragsbild_zirbe: Kräuterhaus Team

Lizenz: Dieses Werk von Kräuterhaus Sanct Bernhard KG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Beruht auf dem Werk unter Die Zirbe – Wohlfühlduft und Schädlingsschreck.

Produktbewertungen werden gesammelt von unserem Partner
trustpilot-logo