Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitarbeiter-Montag Ramon Schneiderbauer

Über eine Million Bestellungen aus über 100 Ländern erreichen uns jährlich per Telefon und E-Mail oder über unseren Online-Shop. Das will gut organisiert sein! Dafür ist unter anderem Ramon Schneiderbauer zuständig, der seit 2013 beim Kräuterhaus arbeitet. Was er so macht und was Kaffee mit Programmcodes zu tun hat, das lesen Sie in diesem Interview.

1. Welche Funktion haben Sie im Kräuterhaus?

Als stellvertretende Abteilungsleitung bin ich für den gesamten organisatorischen Ablauf unseres Call-Centers mitverantwortlich. Ich kümmere mich um die Belange der Mitarbeiter, erstelle Statistiken, mache die Personaleinsatzplanung und sorge für eine rasche Bearbeitung aller Bestellungen, Reklamationen und sonstiger Anfragen. Außerdem bilde ich im Kräuterhaus Sanct Bernhard unsere kaufmännischen Azubis für Büromanagement aus.

2. Was ist das Beste an Ihrer Arbeit?

Das Beste an meiner Arbeit ist die enge Zusammenarbeit mit den Kollegen und das angenehme Betriebsklima im Kräuterhaus. Außerdem kann ich mich jeden Tag neuen Problemen stellen und bin dann umso glücklicher, wenn ich diese lösen kann. Und wenn unsere Kunden am Ende des Tages mit unserem Service zufrieden sind, bin ich es auch.

3. Welche Herausforderungen gibt es?

Soviel kann ich sagen: Bei über 4000 Bestellungen und Kundenanfragen am Tag kann es durchaus zu Herausforderungen kommen. 

4. Haben Sie ein Lieblingsprodukt vom Kräuterhaus?

Als leidenschaftlicher Sportler bin ich von unserer Produktlinie „Sanct Bernhard Sport“ begeistert. Bei mir kommt der Proteindrink XXL 94 und Isoton-Energiedrink ständig zum Einsatz. Außerdem bin ich von der Wirkung der Omega-3 Fischöl-Kapseln überzeugt.

5. Heute ist Wunschkonzert! In welcher Abteilung würden Sie gerne für einen Tag als Praktikant eine neue Seite an Ihnen ausprobieren?

Gerne würde ich mal einen Tag in unserer IT-Abteilung arbeiten. Die Vorstellung, dass die Kollegen dort heißen Kaffee in Programmcodes umwandeln können, finde ich spannend. Natürlich sorge ich als Praktikant dann entsprechend für Koffeinnachschub.